Allgemeinwissen Trainerlizenzen

Die Trainerlehrgänge werden in drei Teilen vom BBV angeboten:

 

Be a Coach

Wer einmal in den Trainerjob hineinschnuppern möchte, ohne gleich einen 160-Stunden-Lehrgang belegen zu wollen, der ist hier genau richtig! Inhaltlich geht es darum, etwas über die Aufgaben und Kompetenzen eines Trainers zu erfahren. Ein bisschen Regelkunden und fachpraktisches Wissen runden den Lehrgang von gesamt 18 Übungseinheiten (ÜE) ab.
Das "Reinschnuppern" ist nicht nur für angehende Trainer sondern auch für ambitionierte Eltern bzw. für Jugendliche ab 15 Jahren geeignet, die "gelegentlich" ein Team unter 12 Jahre (U12, U10, ...) betreuen wollen oder sogar als Co-Trainer müssen.
Der Lehrgang endet mit einer Betreuerqualifikation für die Jahrgänge U12 und jünger.
BONUS: 10 ÜE werden für den Folgelehhrgang der Basisqualifikation, je 5 ÜE für den praktischen Teil und Verandsstrukturen angerechnet!
Der ideale Start für deine Trainerkarriere!

Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos.
Vorraussetungen: keine
Mindesteilnehmerzahl: 15, Mindestalter 15 Jahre.
Übungseinheiten: 18 ÜE verteilt über 2-3 Tage

Wenn ein Verein für seine Mitglieder Be a Coache anbieten möchten und mind. 15 Teilnehmer zusammenkommen, dann hilft der BBV bei der Organisation und führt den Lehrgang in der Vereinshalle durch. Mindestausstattung sind 4, besser 6 Körbe und einen Ball für jeden Teilnehmer. Alles andere stellt der BBV / DBB.

 

Basisqualifikation

Das ist die Voraussetzung um am Trainer C-Lehrgang teilzunehmen. Bis 2015 wurde dieser Lehrgang "Trainer-D-Lizenz" genannt. Weil es sich aber nicht um eine Lizenz handelt(e) sondern um den ersten Teil eines "Trainer-C-Lehrgangs", haben wir es "Basisqualifikation" genannt. Das Bestehen dieses Lehrgangsteils berechtigt zu Teilnahme an einem Trainer-C-Lehrgang innerhalb der nächsten 4 Kalenderjahre.

Die Inhalte sind u.a. Vernbandsstrukturen, Lizenzregelungen, Trainingslehre, Regelkunde und richtet sich vorrangig und fachpraktisch an die Altersstruktur U12 und jünger.

Kosten: Kostenpflichtig (siehe jeweilige Ausschreibung)
Vorraussetungen: keine
Mindesteilnehmerzahl: 10, Mindestaler 15 Jahre.
Übungseinheiten: 60 ÜE verteilt über mehrere Wochenenden und ggf. eLearning (abzüglich ggf. Be a Coach)

 

Trainer C-Lizenz (Breitensport und / oder Leistungssport)

Die C-Lizenz teilt sich auf in die Breitensportlizenz (60 ÜE) und mit entsprechender Empfehlung in die Leistungssportlizenz (+ 20 ÜE). Letztere wäre auch die Voraussetung für eine weiterführende B-Lizenz. Weiter muss für die C-Lizenz vorhanden sein:

  1. 1.Hilfeschein; nicht älter als 1 Jahr,
  2. Grundlehrgang zum Übungsleiter (LSB, 40 ÜE),
  3. gültiger LS-E - Schiedsrichtergrundlehrgang.

Die drei genannten Qualifikationen können vorab oder aber zu einem späteren Zeitpunkt (innerhalb der nächsten 6 Monate erfüllt werden. Nach bestandener Prüfung müssen anschließend 6 ÜE  bei unterschiedlichen B - oder A-lizenzierten Trainern hospitiert werden. Die Hospitationen müssen als ausführliche Ausarbeitung (wie TE) beim Referenten für die Trainerausbildung abgegeben werden. Sind diese Punkte erfüllt, wird die entsprechende Lizenzstufe erteilt.

Alle weiterführenden Trainerlehrgänge werden dann vom DBB oder der BBL durchgeführt!

Wer das Ganze genau nachlesen möchte, für den haben wir hier ein PDF-Download mit den offiziellen Lizenzregeln:

 

Downloads

  • pdf Lizenzregeln
    Lizenzregeln
    Hinzugefügt am: 26. Mai 2017 1:04 Dateigröße: 317 KB Downloads: 25